FAQ • Häufig gestellte Fragen

WAS BEDEUTET WAHLARZT?

„Wahlarzt“ bedeutet, dass keine Direktverrechnung mit den Kassen besteht. Der Patient bekommt eine Honorarnote und kann diese nach Bezahlung bei seiner Krankenversicherung einreichen.

 

KANN ICH MIT DER E-CARD KOMMEN?

Nein, wir sind eine Wahlarztordination. Sie bekommen eine Rechnung, die Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen und die teilrefundiert wird.

 

WIEVIEL KOSTET DIE ERSTORDINATION?

Eine Erstordination mit genauer klinischer Untersuchung dauert ca. 30 Minuten.

Sie wird mit ca. 100,-- bis 120,-- Euro honoriert.

 

WIE WIRD DIE HONORARNOTE BEZAHLT?

Die Honorarnote kann bar, mittels Bankomat oder per Überweisung nach der Behandlung beglichen werden.

WIEVIEL BEKOMME ICH VON MEINER KRANKENVERSICHERUNG ZURÜCK?

Diese Frage kann man leider nicht wirklich beantworten, da die Höhe der Rückerstattung von den Krankenkassen und den von Ihnen bereits konsumierten Leistungen abhängt.

 

WAS SOLL ICH FÜR MEINE ERSTORDINATION MITNEHMEN?

Wir bitten Sie, alle Befunde - d.h. Röntgen, MRT, CT Labor etc. - die Sie besitzen, mitzubringen.